online-buchung-rechts

Unser Millennium-Turnierfeld hat Maße von 45x30 Meter und ist vollständig mit feinmaschigen Netzen umspannt, die Zuschauer und pausierende Spieler bestmöglich schützen.

Der Hallenbelag besteht aus blauem, weichen Kunstrasen, auf dem auch ein kleiner Sprung und das Fallen stark abgefedert werden. Eine regelmäßige Reinigung sorgt dafür, dass man nicht wie in anderen Hallen in Lebensmittelfarbe "watet".

SupAir "Millennium"

Sup'Air ist die Bezeichnung einer Spielform des Paintballs, bei der auf einer flachen Ebene mit künstlichen Hindernissen gespielt wird. Der Name stammt vom Erfinder des SupAir – „Adrenaline Games". Paintball-Turniere finden heutzutage fast ausschließlich nach diesem Muster statt.

Unser 45x30 Meter großes Millennium-Feld kommt in den Ausmaßen der M7-Millennium Feldgröße sehr nahe. Das Feld besteht aus ebenen, rechteckigen Bereichen, in denen Deckungen in Form von verschiedenen geometrischen Formen und Buchstaben aufgestellt sind. Diese müssen mindestens 150 cm von der Spielfeldbegrenzung entfernt stehen. Des Weiteren befinden sich zwei mindestens 2 Meter breite Flaggenstationen in der Mitte der hinteren Spielfeldbegrenzung. 

Millenium-Feld

Spielregeln

Vor dem Spielstart müssen die Spieler mit ihrem Markierer ihre Flaggenstation berühren, um vorzeitiges gezieltes Feuern zu verhindern. Durch ein zuvor vereinbartes Signal wird das Spiel gestartet. Gespielt wird solange, bis eine Mannschaft komplett markiert wurde, eine Mannschaft die Flagge der Kontrahenten zu ihrem Flaggenpunkt gebracht hat oder die maximale Spieldauer abgelaufen ist.

Wer markiert wurde, muss dies signalisieren (was meistens durch das Rufen von „Hit!" und durch das Auflegen einer Hand auf den Kopf geschieht) und das Spielfeld sofort verlassen.

Mannschaften erhalten Punkte durch das Markieren von Kontrahenten und das Erobern der Flagge, jedoch gibt das Markieren von Spielern weniger Punkte.

 

Zum Seitenanfang